Bildungsfernsehen, Bacheloretten und Naked Attraction: Sex im TV-Programm

Liebemachen, Kuppelcastings und Genitalbeschau zur besten Sendezeit, das ist gegenwärtige Fernsehkultur. Wer vor ein paar Jahren schon meinte, die Medien seien übersexualisiert, der ahnte wohl kaum, was da noch anflutet.

„Zurzeit fühle ich mich etwas erschlagen. Von Sex. Nicht dem eigenen. Viel mehr rede ich von Sex am TV“, stellt die TV-Kennerin Maja Zivadinovic fest. Aber machen Penisse, Brüste und Vaginas eine Sendung wirklich besser? Wir schließen uns der Autorin an: Das Thema Sex konkret angehen, wenn es etwas darüber zu sagen gibt. Oder es sonst da lassen, wo es hingehört: ins Privatleben.

Online-Artikel: Kann uns das Fernsehen Sex lehren?

SexMedNews#183
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s