Schlagwort-Archive: Sexualität

Sexuelle Bildung ist mehr als Gefahrenabwehr-Pädogogik

Kolumne: „Freitags Lust & Liebe“

Sexualerziehung wird häufig auch heute noch reduziert auf eine „Gefahrenabwehrpädagogik“: Verhütung von AIDS, Verhütung von Schwangerschaft, Verhütung von Missbrauch. Das sind wichtige Themen, aber der einseitige Blick vermittelt, Sexualität sei etwas Problematisches. Sexualität ist sinnlich, spannend, lebensbejahend. Sexuelle Bildung bedeutet nicht, intime Details im Unterricht ausbreiten zu müssen. Heranwachsende haben ein Anrecht, Sexualität ganz privat zu entdecken und auszuprobieren. Sie haben auch das Anrecht, nicht jegliche Spielart kennenlernen zu müssen. Zu einer gesunden Sexualentwicklung gehört die Achtung von Privatsphäre und von Schamgrenzen. Um sexuelle Vielfalt anzuerkennen, braucht es keine speziellen Sexthemen im Unterricht, sondern eine respektvolle Haltung. Und die braucht vor allem gute Vorbilder.

SexMedNews#160

7. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS)

Das Programm für 7. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) liegt vor – Download hier.

Die Tagung findet am 18./19. September in Göttingen statt. Unter dem Titel „Sexualität ohne Körper? – Körper ohne Sexualität?“ werden zusätzlich zu den Hauptvorträgen Fallarbeits-Gruppen und mehr Workshops als in den Vorjahren angeboten. Es finden beispielsweise Workshops zu Physio- und Körpertherapie, Sexualität und Alter, zur Behandlung von Sexualstraftätern oder zur Arbeit mit transidenten Jugendlichen sowie zu vielen weiteren sexualtherapeutischen, forensischen und medizinischen Themen statt. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

SexMedNews#153

Sex im Zeitalter der technologischen Reproduktion

Carl Djerassi, einer der Erfinder der „Pille“ und überhaupt ein interessanter Mensch, kommt nach Magdeburg. Am 12.11.14 stellt er im Rahmen der renommierten Otto-von-Guericke-Vorlesungen seine Zukunftsvision vom „Sex im Zeitalter der technologischen Reproduktion“ vor. Djerassi ist überzeugt, dass auch gesunde Menschen zunehmend die reproduktionsmedizinischen Technologien nutzen werden. Mit Erfindung der Antibabypille wurden Empfängnisverhütung und sexuelles Verhalten in einer kulturell bisher nicht gekannten Tragweite entkoppelt. Zukünftig würden nun auch Kindermachen und Sexhaben nicht mehr zwangsläufig zusammen gehören müssen. Die sexuelle Kultur stehe vor einer neuen Revolution. – Man muss die Zukunftsvorstellungen des Herrn Djerassi nicht unbedingt teilen. Spannend und nachdenkenswert sind sie allemal.

Prof. Dr. Carl Djerassi: Sex im Zeitalter der technologischen Reproduktion – Aufgang und Abgang der Pille
Wann: 12. November 2014, 19.00 Uhr
Wo: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Hörsaal 1, Gebäude 26, Campus Universitätsplatz 2, 39104 Magdeburg

Mehr zum Thema:
Wikipedia über Carl Djerassi
Carl Djerassi: Unbefleckt zum Wunschkind

SexMedNews#143

25 Jahre nach der „Wende“: Das Liebesleben in Mitteldeutschland

Der MDR startet heute eine vierteilige TV-Dokumentation: „Exakt – So leben wir!“ Es ist eine Bestandsaufnahme des Lebens in Mitteldeutschland 25 Jahre nach dem großen Umbruch. Zum Auftakt geht es um das Thema „Liebe“. Wie veränderten sich das Liebesleben und die Beziehungen? Wo lernen sich Paare kennen, wie funktioniert die Liebe, was hält Beziehungen zusammen? Gibt es Unterschiede zwischen junger und alter Liebe? Unterscheiden sich die Mitteldeutschen vom Rest der Republik?

Die Sendung vom 17.09. zum Nachlesen

SexMedNews#137

Sexualität nach einer Krebserkrankung

Eine Krebserkrankung verändert das Leben. Oft wird sie auch Auswirkungen auf Partnerschaft und Sexualleben haben. Manchen Krebspatienten machen konkrete körperliche Einschränkungen zu schaffen, für andere ist die Erkrankung mit psychischen Belastungen verbunden, die Lust auf körperliche Liebe unmöglich machen. Doch das Erlebenkönnen von Intimität bedeutet Lebensqualität, gerade jetzt.

Mit dem aktuellen Monatsthema „Sexualität nach Krebserkrankung“ gibt die DKG Deutsche Krebsgesellschaft e. V. auf ihrem Internetportal hilfreiche Tipps für Betroffene und ihre Partner. Weiterlesen …

Ergänzende Links:
Experteninterview mit dem Psychotherapeuten Stefan Zettl
Ratgeberbroschüren des Krebsinformationsdienstes KID zum kostenlosen Download:
Weibliche Sexualität und Krebs
Männliche Sexualität und Krebs

SexMedNews#131

Beziehungsmythen: Die populärsten Irrtümer über die Liebe

Paarberater und Buchautor Christian Thiel nimmt zehn populäre Meinungen über Paarbeziehungen unter die Lupe und sagt: Alles Quatsch! Einige seiner Thesen sind unter anderem: Die Zahl der Singles wird nicht ständig mehr, sondern hier werden Einpersonenhaushalte gezählt. Beim Flirten ist nicht der Mann der Jäger und die Frau die Beute, vielmehr fordern Frauen mit nonverbalen Signalen den Auserwählten auf. Und öde Beziehungsgespräche frustrieren eher als dass sie Lust aufeinander machen.

Die populärsten Irrtümer über die Liebe

SexMedNews#124

Kino: „Gabrielle – (k)eine ganz normale Liebe“

Eine junge, geistig behinderte Frau sucht ihren Weg zum Glück. Was nicht so einfach ist, wenn immer alle anderen zu wissen glauben, was das Beste für sie ist. Sie liebt ihn, er liebt sie. Und das Umfeld ist dagegen. Die Familien und Betreuer der Beiden haben so ihre Schwierigkeiten damit, dass das junge Paar mit Behinderung zusammen sein möchte.

Heute ist Kino-Start. Der Film wird angekündigt als „gutgemeint und gut gemacht“, hmm naja „etwas zu dick aufgetragen“. Spannend allemal. Hier gehts zum Filmtrailer mit weiteren Informationen, u.a. einer Veranstaltungsliste „Kinotour mit Expertengespräch“.

SexMedNews#123